Wissenswertes

Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten finden Sie unter dieser Rubrik. Sollten Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns gerne Ihre E-Mail an support@​duckfeet.​dk oder rufen Sie uns an unter Telefonnummer +45 7475 2440 / +45 2874 3810 stehen wir Ihnen von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:00 und Freitag von 8:00 bis 13:00 zur Verfügung.

Lederpflege

Leder ist Haut, und Haut sollte gepflegt werden. Bei Verschmutzung empfehlen wir das Leder mit einem feuchten Lappen zu reinigen anschliessende Pflege mi einem Naturfett oder einem Pflegebalsam. Das Pflegemittel am besten auch auf Nähte und Rahmen auftragen - dies schützt vor Wasser und hält geschmeidig. Mehrmaliges und dünnes Auftragen ist besser als seltene und zu kräftige Pflege. Den Schuh danach mit einer Bürste oder einem weichen Lappen nachpolieren. Achten Sie auf regelmäßige Pflege - so können Sie die Lebensdauer Ihrer Schuhe verlängern. Beim An- und Ausziehen der Schuhe bitte den Schuhlöffel nicht vergessen und Schnürbänder oder den Reißverschluss ganz öffnen. Beim Ausziehen dann nicht in die eigene Ferse treten - die Fersenkappe wird es Ihnen danken.

Feuchtigkeit

Ihre Schuhe sollten an einem trockenen und gut gelüfteten Ort aufbewahrt werden. Sind die Schuhe stark durchnässt oder durchschwitzt, bitte nicht auf einem Heizkörper trocknen. Das Leder könnte dadurch spröde und brüchig werden und die Schuhe an Form verlieren. Die Schuhe gut und formgerecht mit Zeitungspapier ausstopfen und dieses gegebenenfalls austauschen. Wenn das Oberleder an einigen Stellen durchnässt ist, reiben Sie das gesamte Oberleder mit einem nassen Schwamm ab, bis es gleichmäßig feucht ist. Dadurch können Sie die Ränderbildung vermeiden. Danach die Schuhe wie beschrieben trocknen lassen und anschließend nachfetten. Wechseln Sie Ihre Schuhe täglich. Ein Schuh sollte mindestens einen Tag ruhen, um ordentlich auszulüften. Zudem bekommen Ihre Füße durch anderes Schuhwerk Abwechslung.

Rohgummi

Die Laufsohle ist aus echtem Naturkrepp. Das Material verhält sich umweltfreundlich beim Recycling und hat einen hohen Tragekomfort mit guten stoßdämpfenden Eigenschaften. Geringe Farbunterschiede können vorkommen. Niedrige Temperaturen lassen das Gummi kristallisieren und hart werden. Dem lässt sich vorbeugen, indem die Schuhe bei Temperaturen von 20C bis 25C Grad gelagert werden. Sollten die Sohlen einmal hart geworden sein, legen Sie diese auf einen warmen Heizkörper, bis die Sohlen wieder weich geworden sind. Vermeiden Sie Kontakt mit Lösungsmitteln und anderen gummilöslichen Flüssigkeiten, da die Sohlen dadurch angegriffen werden.